Wie bringt man seinen Anzug richtig zur Geltung?

Viele Männer glauben, mit dem richtigen Anzug sei die Arbeit getan und man(n) hinterlässt automatisch einen guten Eindruck. Doch weit gefehlt, einen Herrenanzug muss man richtig zu tragen wissen. Das gilt sowohl für konventionelle Anzüge von der Stange als auch für individualisierte Maßanzüge. Mit diesen fünf Styling Tipps bringt man sein bestes Stück optimal zur Geltung.

1) Knopf auf oder zu?
Mit dieser leidigen Frage wird jeder Mann früher oder später konfrontiert: Welcher Knopf am Sakko bleibt auf, welcher geschlossen? Als Faustregel gilt: Beim Einreiher bleiben die oberen zwei Knöpfe geschlossen, der untere geöffnet. Beim Zweireiher bleiben alle Knöpfe geschlossen – außer beim Hinsetzen, hier ist das Öffnen des Sakkos erlaubt.

2) Was sollte man(n) in Sachen Schmuck beachten?
Die Wahl Schmucks ist beim Herrenanzug abhängig vom jeweiligen Anlass. Im Büroalltag sollte man(n) nicht mehr als drei bis vier Teile tragen, inklusive Ehering. Stilvoll wirkt eine Uhr mit silber- oder goldfarbener Anzeige und einem dunklen Lederarmband. Bei der Farbe der „Metalle“ ist unbedingt darauf zu achten, dass sie zueinander passen. Zu einer goldfarbenen Uhr sollte man also z.B. nie silberfarbene Manschetten etc. tragen. Bei gehobenen Anlässen, etwa zum festlichen Diner oder bei einer Hochzeit, kann man ruhig etwas größer auffahren.

3) Was sollte man(n) in Sachen Accessoires beachten?
Auch mit Accessoires sollte man im Büroalltag sparsam umgehen. Anders sieht es mit gehobenen Anlässen aus – hier kann man sich durchaus mit einem Krawattenschal oder einem Einstecktuch sehen lassen. Dies vermittelt Stil und klassische Eleganz.

4) Was sollte man(n) bei der Wahl des Hemdes und der Krawatte beachten?
Die Wahl des Hemdes ist abhängig vom jeweiligen Anzug. Auf Nummer sicher geht man in einem unifarbenen Modell in Hellblau oder Weiß. Auch dezente Muster (z.B feine Streifen oder Karomuster) wirken gut. Hier sollte man dann allerdings auf eine unifarbene Krawatte zurückgreifen, sonst wirkt das Outfit schnell überladen.

5) Was sollte man(n) „untenrum“ beachten?
Leider sieht man immer wieder Männer, die beim Übereinanderschlagen ihrer Beine ein Stück behaartes Bein zur Schau tragen. Diesen peinlichen Fauxpas sollte man unbedingt vermeiden. Zu Anzügen trägt man Kniestrümpfe, vorzugsweise in der Farbe schwarz. Helle Farben oder gar weiß sind tabu. Gute Kniestrümpfe, die auch nach ein paar Jahren nicht ausleiern, findet man z.B. bei Falke.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (5 votes cast)
Wie bringt man seinen Anzug richtig zur Geltung?, 3.4 out of 5 based on 5 ratings